Energieräuber-Frühwarnsystem

Es sind mir immer mal wieder Energieräuber über den Weg gelaufen. Im Grunde kann man sie recht einfach erkennen. Sie erzählen Zeugs, das nicht von Belang ist, Hauptsache Reden, reden über Probleme und Krankheiten und nach 5 Minuten kann man schon nicht mehr zuhören und man will nur noch weg.
Aus Höflichkeit bleibt man noch und hört gezwungenermaßen noch zu. Ich denke das kennt jeder.
Man hält sich diese Leute automatisch vom Hals, weil man sie einfach nicht ertragen kann.

Es gibt allerdings auch noch die schlaueren Energieräuber, die fast ausschließlich von der Energie anderer leben und sich von daher ihren "Batterien" gegenüber erst mal sehr freundlich zeigen und erst mal feststellen, was das Opfer gerne hört und welches Verhalten am besten ankommt.
Es wird dann nach dem Mund geredet, so springt am meisten Anerkennung für den Energiezocker heraus. Auch Lügen, die ins Konzept passen werden dann gerne erzählt. Am besten ganze Geschichten, die erfunden sind, um damit in Erstaunen zu versetzen, das gibt viele Punkte :-)

Da ich mir bei diesem Typ Energieräuber nicht sicher war, überlegte ich mir wie man auf eine zuverlässige Art und Weise die innere Stimme befragen könnte.
Ich bin dann auf Winkel-Ruten und eine Messtabelle gestoßen, die so aussieht:


 

Winkel-Ruten hatte ich noch in der Schublade liegen. Man kann sie sich aber auch ganz leicht aus dünnem Draht selbst biegen.

An den Bezeichnungen auf der Skala kann man sehen, dass hier Lebensmittel gemessen werden. Der erste Bereich geht von Null bis 2000 Boviseinheiten und wird mit Energie abbauend beschrieben.

In Boviseinheiten wird die Lebensenergie gemessen. Ich überlegte mir, dass wenn man Lebensmittel messen kann, dann kann man auch Menschen messen.

Gesagt, getan.

Ich fing an zu experimentieren. Im Übrigen habe ich keine Ahnung, ob das schon jemand anderer vor mir gemacht hat, oder ob das sogar gängig ist. Ich hatte einfach diese Idee und teile nun meine Erfahrungen mit euch :-)

Ich merkte sehr schnell, dass man den Kopf leer haben muss, wenn man mit Ruten arbeitet. Denn diese Instrumente übertragen die feinste Schwingung.
Man kann nicht nach der Energie von Karl-Otto fragen und gleichzeitig darüber nachdenken was man zu Mittag isst. Die Ruten reagieren dann entweder nicht oder falsch.
Ebenso spielt es eine Rolle, ehrliche Absichten und ein berechtigtes Interesse zu haben. Man kann diese Methode nicht dazu benutzen, um sich irgendwelche Vorteile zu verschaffen. Das geht nicht einher mit einem harmonischen Geist und führt doch nur in die Irre.

Nun, wir wollen keine Verirrtheit, wir wollen Klarheit :-)

Ich setzte meine Winkelrute immer bei 7000 BE (Boviseinheiten) an, ganz einfach weil es die Mitte ist. Die Rute sollte so locker in der Hand liegen, dass sie sich bewegen kann, man bekommt das sehr schnell raus, etwas Übung bringt einen sicheren Umgang. Man merkt es, wenn man zu fest oder zu locker hält.



 

Ich dachte an die zu messende Person und stellte innerlich die Frage nach der Energie dieser Person. Und schon setzte sich die Rute in Gang.
Ich bekam die unterschiedlichsten Messergebnisse. Leute, von denen ich wusste, dass sie dazu veranlagt sind, anderen das Leben schwer zu machen, oder jene, die nur nach Materiellem gieren, die standen auf meiner Liste ganz oben. Ich wollte ja Energieräuber erforschen.

Deren Messzahlen bewegten sich zwischen 2000 BE und 5000 BE.
Als Lebensmittel wären diese Leute giftig bis ungesund ;-) Kaffee liegt z.B. bei ca. 4000 BE und ist somit laut Tabelle ein Genussmittel. Was nicht heißt, dass diese Messzahl etwas mit Genuss zu tun hat. Genussmittel im Lebensmittelbereich sind säurebildend und somit schädlich.
Diesen Typus stufte ich eindeutig in die Kategorie Energieräuber ein.

Menschen, von denen ich wusste, dass sie freundlich sind, aber deren Energie nur für sie selbst reicht, die lagen bei ca. 7000 BE bis 9000 BE.
Dieser Typus ist bei Problemen schnell überfordert, ist aber kein Energieräuber, sondern neigt eher zum krank werden. Wobei der Weg dann zum Energieabbau führt. Und ein Abrutschen bis hin zum Energieräuber kann passieren.

Ab 10 000 BE zeigten sich dann Menschen, die soviel Energie haben, dass sie auch mal helfen können ohne gleich was zurück haben zu wollen. Sie freuen sich am Umgang mit Menschen und sind relativ entspannt. Sie können  bei sich bleiben und werden nicht übergriffig oder angreifend.

Ab 14 000 BE haben wir dann die etwas reiferen Menschen, die bereits sehen können, dass die meisten Probleme selbst gestrickt sind und deshalb die Gründe für etwaige, widrige Umstände bei sich selbst suchen. Sie haben bereits Lebenserfahrung und haben aus ihrem Leiden gelernt. Sie sind gestärkt und gereift aus Krisen hervorgegangen. Im Umgang mit Menschen zeigen sie Respekt und Achtung, sowie Verständnis für Probleme anderer.

Ab 21 000 BE kann man von Menschen ausgehen, die in ihrer Mitte sind. Sie kennen Meditation, leben meditativ und können die Beobachterrolle einnehmen. Ihnen sind Themen wie Resonanzgesetze, Gesunde Ernährung, Politische Situation, Ego, Erleuchtung, "Die Welt ist eine Illusion" ... ein Begriff. Wobei sie nicht nur Wissen ansammeln. Sie haben verstanden, das Wissen ist in sie übergegangen, sie können es anwenden. Als Bsp.: Viele wissen dass Alkohol zerstörend ist, können ihr Wissen aber nicht anwenden, weil sie es eben nur wissen, es hat kein tiefes Verstehen statt gefunden.
Bei diesem Typus kann man sagen, dass er das was er weis auch anwenden kann bzw. lebt. Der Gemütszustand ist ausgeglichen.

Nun wird es etwas dünn ... :-)
Ich habe niemanden gemessen, der dauerhaft über 21 000 BE liegt. Jedoch habe ich immer wieder Spitzen gemessen. Menschen, die plötzlich vom Rattern des Verstandes für einige Zeit befreit waren, bei denen habe ich 42 000 BE bis 56 000 BE gemessen. Vom Verstand befreit zu sein, heißt ganz einfach, dass man in einem Zustand von tiefer Zufriedenheit lebt. Man lebt im Jetzt.

Bei einem Verliebten habe ich sogar 70 000 BE! gemessen. Diesen Zustand muss ich wohl nicht beschreiben, den kennt glaube ich jeder :-)

Ich messe intensiv seit Juli 2014. Dabei habe ich festgestellt, dass bei fast allen Menschen, die ich gemessen habe, die Energie angestiegen ist. Jemand, der im Juli noch 4000 BE hatte, hatte im November 9000 BE.

Ich hatte aber auch Menschen, die von 2000 BE auf 21 000 BE hochgeschnellt sind. Bei meinem Beispiel war das ein Mann, der in Frührente gegangen ist. Sein Job hat ihn krank gemacht, mit 50 in Rente gings ihm wieder gut. Man konnte deutlich sehen, dass ein ungeliebter Job den Körper und die Psyche zerstört.

Viele "Spirituelle Vorturner", die anderen ihre Weisheiten vortragen, habe ich meistens mit 3000 BE gemessen. Diese Leute haben zwar einen scharfen Verstand und können gut analysieren, aber sie leben eben nur im Kopf und haben von daher keine Energie für sich. Sie benötigen Energie von anderen. Bei ihren Seminaren und Hallen füllenden Vorträgen saugen sie Energie bei der Zuhörerschaft :-)

Ebenso Menschen, die so genannte Satsangs geben. Sie maßen sich an, spirituell weiterentwickelt zu sein. Sie glauben von sich, dass sie einen höheren Bewusstseinszustand erreicht haben und deshalb zusammen mit ihren Schülern oder Anhängern ein Zusammensein organisieren zu müssen. Dabei sollen die Anwesenden vom ach so hohen Bewusstsein des "Meisters" partizipieren.
Ich habe einen dieser falschen Meister selbst besucht und mehrere im Internet angeschaut. Bei allen hatte ich ein ungutes Gefühl. Die Worte sind schön, das Wesen ist hässlich und giert nach Anerkennung. Ihre Münder plappern Weisheiten nach, die sie gelesen haben.
Vorsicht ist geboten. Diese Leute, scharen Menschen um sich, um von deren Energie zu leben. Es ist genau anders herum! ;-)
Die Energie, die ich bei diesen "Meistern" messen konnte, lag bei Null BE bis ca. 6000 BE
Wobei ich mir nicht klar bin, was "Null" Energie wirklich bedeutet. Mit welchem Bewusstseinszustand diese "Null Energie" einhergeht.

Interessanterweise hatte ich sogar Messungen bis Minus 7000 BE.
Was war denn da passiert? Zuerst dachte ich, die Person wäre womöglich gestorben. Weit gefehlt, nach einigen Überlegungen und weiteren solchen Vorfällen stellte sich heraus, dass Wutanfälle diese Minus-Messung ergaben. Im Übrigen ist bis ca. 6000 BE mit keinerlei bewusstem Handeln/Denken zu rechnen. Dieser Typus wird gelebt, geritten von Werbung, Handy, TV, Pharmaindustrie, Sucht nach Anerkennung, von Süchten überhaupt, Existenzangst, Shoppingwut, Geldgier und Illusionen aller Art. Dazu gehört der tablettensüchtige Manager ebenso wie der anerkennungssüchtige spirituelle Lehrer. Sie erscheinen unterschiedlich, haben aber dieselbe Energie.

Da ich plötzliche und hohe Energieschwankungen bei meinen bekannten Energieräubern feststellte, wurde ich aufmerksam. Z. Bsp. bei meiner Testperson, welche im Mäntelchen der schicken "Ich-kenn-mich-im-Leben-aus" Manier auftrat, immer künstlich lächelnd und absolut ohne eigene Meinung, dafür nie um eine Lüge verlegen.
Sie hatte immer so zwischen 2000 BE und 4000 BE. Eines Tages schnellte die Energie auf 14 000 BE bis schwindelerregende 30 000 BE. Was war passiert?? Sie befand sich auf einem Seminar mit lauter neuen Leuten/Batterien, denen man lauter schicke, selbstbeweihräuchernde Lügen erzählen konnte *grins*
Das sorgt natürlich für starken Energiezufluss. Ebenso stieg ihre Energie wenn sie mit ihrem Freund stritt. Im Gegenzug sank seine Energie. Jedoch nicht wie man meinen möchte, im gleichen Verhältnis. Es war eher so, dass er mehr Energie verlor, als dass ihre Energie anstieg.

Hier ein interessanter Link, wo meine Erfahrungen mit dem Messen von Energien ziemlich bestätigt werden. 2000 BE werden z.B. gleichgesetzt mit pathogenen Zonen. Was für mich ganz klar heißt, dass Menschen mit einem Durchschnittswert von 2000 BE eindeutig psychisch krank sind. Die körperlichen Krankheiten folgen nur den psychischen .... der Ausgangspunkt ist immer die Psyche.

Da ich erst nicht daran dachte, das man einen Menschen wenn man ihn zum ersten mal misst, in einem schlechten Zustand erwischen kann, stimmten meine Messungen nicht exakt. Mir fiel bei weiteren Messungen auf, dass derselbe Mensch plötzlich mehr Energie hatte. Ich hatte bei der ersten Messung ein Tief erwischt.
Das stellte sich erst als Problem dar, denn man kann dann nicht schnell mal jemanden messen und dann wissen, mit wem man es zu tun hat. Ich kann ja nicht erst 3 Monate Messungen durchführen, bis ich weis woran ich bin. Das dauerte mir dann doch zu lange.

Da es aber weder Zeit noch Raum gibt, muss es doch möglich sein, nach einer Durchschnittsenergie zu fragen? Oder?
Aber ja! :-)
Und es funktionierte. Ich fragte nach der momentanen Energie und nach der Durchschnittsenergie der letzten 3 Monate. Dieser Zeitraum erschien mir als realitätsnah. Beide Werte wichen in aller Regel voneinander ab.
So zeigte sich jemand, den ich noch nicht kannte sehr erfreut und strahlend. Bei meinen Messungen stellte sich heraus, dass die Energie bei 14 000 BE lag. Das ist in Ordnung, kein Energieräuber.
Allerdings ergab die Messung der Durchschnittsenergie 3000 BE!

Man kann durchaus hereinfallen, und jemanden für freundlich und nett halten, derjenige zeigt ja auch seine Schokoladenseite, die Realität sieht aber ganz anders aus.

Auch unsere Energieräuberin (Durchschnitt 2000 BE) zeigte eine Weile ein falsches Gesicht, geschmückt mit Fragen, die Interesse zeigen sollten. Für die Antworten interessierte sie sich nicht im Mindesten :-)
Ich habe die Energie in diesen Phasen gemessen (rückwirkend), als mir noch nicht klar war, dass in unserem Haus von Zeit zu Zeit eine Energieräuberin sitzt. Ihre Energie lag auch in den Phasen als sie noch versuchte ihre Maske aufrecht zu erhalten bei niedrigen 3000 BE. Als ich noch ahnungslos war, verlies sie unser Haus mit 12 000 BE. Sie zockte sich regelmäßig 10 000 BE bei uns ab :-)

Erst als ich langsam misstrauisch wurde, ob ihrer Lügen und dem immer wieder auftauchenden wütenden Blick, wenn man ihre Lügen hinterfragte, da wurden die Besuche seltener.

Lumira sagte im Interview dass es schon reicht, wenn man den Energievampir erkennt, und dass der Energiefluss dann schon unterbrochen wird. Das kann ich voll bestätigen. Denn als ich nach ihrem letzten Besuch die Klarheit gewann, dass sie immer versucht Energie aus uns zu generieren und ich sie mit diesem Wissen ansah, da war etwas gebrochen. Ich sah sie dann übrigens nur noch einmal.

Außerdem stellte ich fest, dass der Energieklau nie lange vorhielt. Nach höchstens 4 Stunden war der alte Energiestand wieder da.

Also lohnenswert ist das sicher nicht. Mir wäre das viel zuviel Aufwand. Wenn man weis, dass lediglich eine Stunde Meditation die Energie für den ganzen Tag erhöht. 

Durch meine Messmethode ist es mir nun möglich sofort erkennen zu können ob ich es mit einem in sich ruhenden Menschen zu tun habe, oder mit einer unreifen Seele, die sich ihre Energie zusammenstehlen muss. Wohl bemerkt, sie muss, weil sie nichts anderes kann und kennt.

Das ist nur ein Ansatz, den ich hier beschreibe. Denn es haben sich noch viele andere Forschungszweige aufgetan, und es stellten sich mir noch viele Fragen. Und Ungereimtheiten tauchten auf. So zum Beispiel gibt es Menschen, die 21 000 BE Energie haben aber gleichzeitig depressiv sind. Ich vermute, dass ein Unterschied zwischen Lebensenergie und Bewusstheitsenergie besteht. Darüber muss ich aber noch eine Weile nachdenken und forschen :-)

Vielleicht hat jemand da draußen vor dem Computer mehr Ahnung als ich? Oder einen anderen Denkansatz? Ich würde mich über eine Mail freuen :-)
 

Ich möchte noch erwähnen, dass ich nichts für falsch oder richtig halte. Wenn ich einen Fehler mache, dann hat da einfach noch etwas gefehlt ;-)
Wenn mir eine Energieräuberin begegnet, dann hat mir diese Erfahrung noch gefehlt, nichts weiter.
Ohne diese Erfahrung, hätte ich wahrscheinlich keine monatelange Forschung in diesem Bereich betrieben. Und ich bin ja noch gar nicht fertig, so spannend ist das Energiemessen :-)
Wer genau hingesehen hat, hat bemerkt, dass auf meinem Blatt mit der Skala die Wörtchen "JA" und "NEIN" stehen. Richtig! :-) Man kann sich durch ganze Bereiche durchfragen und erfährt Erstaunliches. Experimentiert selbst, es macht einen schlauer und manchmal fröhlich aber gewiss erweitert es das Bewusstsein :-) 

Was mir grad noch einfällt :-)
Es
zeigen sich manchmal so gigantische Messergebnisse, dass sich die Rute 4 oder 5 mal dreht, sodass ich mit dem Zählen nicht mehr mitkomme. Ich muss mir langsam eine Tabelle mit höheren Werten anlegen.
Was mir auch aufgefallen ist .... die Rute kommuniziert mit einem. Sie zeigt z.B. ein schwaches JA oder ein starkes NEIN, indem sie sich schnell und ruckartig bewegt oder nur leicht. Wenn man ganz auf dem Holzweg ist, bleibt sie stehen wie ein bockiger Esel ;-)

Unser außergewöhnlichstes und bemerkenswertestes Messergebnis, folgte auf die Frage, ob der ungarische Präsident, Viktor Òrban, ein Herzmensch ist.
Dass die Rute sich in Richtung "JA" bewegen würde, damit haben wir gerechnet. Indes bewegte sie sich mit so einer Geschwindigkeit nach "JA" und immer weiter im Kreis, dass ich nicht zählen konnte, ob es sechs oder mehr Umdrehungen waren. Ist auch egal, denn mehr als zwei Umdrehungen gab es auf diese Frage noch nie.

 


Hier noch ein paar Links zum Thema Energieräuber:

4 wirksame Strategien, wie sie Energieräubern begegnen können
Energieräuber ade!
6 beißende Warnsignale, dass Deine Freunde emotionale Vampire sind

Energievampire erkennen, meiden und abwehren



Alldieweil .... heiter weiter
Marion  
 



zurück