Unser Aussteigerleben - Kreatives Arbeiten

WC-Hocker - 10. Februar 2017

Bau Dir einen Toiletten Hocker für 1 Euro selbst. Wie wir ja alle wissen, sitzen die meisten auf dem WC zu hoch, weshalb sich der Ringmuskel des Darms nicht öffnet. Viele sitzen deshalb lange auf dem WC und mühen sich ab. Sobald man aber die Füße etwas hochstellt öffnet sich der Ringmuskel und man kann sich viel leichter erleichtern :-) Der original "Hoca" kostet zwischen 30 Euro (Plastik) und 50 Euro (Pinienholz). Kann man sich sparen, wenn man will. Das Holz und die Schrauben kosteten rund 1 Euro.
Die Maße sind 50cm breit und 25cm hoch (je nach dem wie hoch die Toilette ist, muss man niedriger gehen, einfach testen) bis dahin wo die Füße aufstehen. Man braucht 1 Brett 50cm x 20cm und 2 Bretter 35cm x 20cm. Die Querlatte hinten muss man direkt anpassen. Und noch 9 Schrauben. Der versierte Handwerker hat das zu Hause :-) Die Anderen kaufen das beim Schreiner oder bei OBI, gell :-)
 

 

 

 

 

 

Hausschuhe nach Vorlage eines Schnittmusters aus dem 16ten Jahrundert - 7. Februar 2017

Helmut brauchte Hausschuhe. Aber keine in dieser Art, wo man davonlaufen könnte, weil sie so häßlich sind ;-) Ich hatte noch ein Schnittmuster für Bundschuhe. Und weiches Wildleder aus der Zeit, als ich noch einen Mittealterladen hatte.

Also lange vor meiner veganen Zeit ;-) Es gibt ja Veganer, die entsorgen sofort alles, was mit Tieren zu tun hat. Ich sehe das nicht so kritisch. Denn das Leder ist da, ich hatte es aus einem Bewusstsein heraus gekauft, das einfach ein anderes war, als es heute ist. Und ich finde keine vernünftigen Gründe, wieso ich es wegwerfen sollte. Und so hat Helmut ein paar schöne Hausschuhe bekommen :-) Anleitungen, wie man das genau macht, gibt es zu Hauf. Ich hab sogar mal eine Anleitung für mittelalter-gewandung.net zur Verfügung gestellt.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Kaiserdom, 1135 vom römisch-deutschen Kaiser Lothar III. als sächsisches Gegenstück zum salischen Dom in Speyer gegründet, gehört zu den bedeutendsten Zeugnissen der Romanik in Deutschland. Die herausragende Stellung dieses Kulturdenkmals einer breiten Öffentlichkeit bekannt und bewusst zu machen, ist ein Anliegen der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz als Eigentümerin. Fünf Autoren haben sich zusammengefunden, um wichtige Aspekte zum Kaiserdom zu beleuchten. In Einzelaufsätzen geht es um die Geschichte, die Architektur, die italienische Bauskulptur, aber auch um die Orgel sowie um die von August Essenwein um 1890 konzipierten Malereien, die seit 2010 nach Abschluss der umfangreichen Restaurierungsmaßnahmen wieder vollständig und in ihrer ursprünglichen Farbigkeit zu erleben sind. Ausgangpunkt und Grundlage der Intervention des 19. Jahrhunderts waren die unter dicker Tünche in der Hauptapsis entdeckten Reste bauzeitlicher Malereien. Sie wurden nach ihrer Freilegung übermalt; allein die Augenpaare der drei nördlichen Heiligenfiguren sparte man aus. Hinter der Folie der historistischen Überformung gibt sich an diesen Stellen das Original zu erkennen, lässt sich dem "Mittelalter in die Augen schauen". Die fünf in diesem Band versammelten Beiträge ergänzt durch zahlreiche Abbildungen mögen den Leserinnen und Lesern das nötige Hintergrundwissen vermitteln, das für ein 'Verstehen' dieses großartigen Bauwerks unerlässlich ist. Zum Buch

 

 

 

Archiv 2016
Ein selbst gebautes Holzbett
Selbst gemachte Spüllappen
Neue Fliesen um den Herd herum
Schneckensichere Gitterkästen
Ein neuer Küchenboden aus Mosaikfliesen
Vorbereitung der Beete für den Winter

 


Archiv 2015
Ein Fliesenrand aus alten Fliesen
Ein Tisch entsteht aus einer alten Bettumrandung
Ein Glasbausteinefenster im Stil Hundertwasser :-)
Lehmarbeiten an der Hauswand und a bisserl was zu Strom
Das Gewächshaus

Archiv April 2014 bis Dezember 2014

Helmuts Holzplatz
Gartengestaltung mit Hügelbeeten
Seife selbst herstellen
Nüsse trocknen
Ein neues Küchenfenster
Die Gartenwanne ist fertig
Lehmen der Aussenwand
Ein Drahtkorb zum Kräutersammeln
Lesezeichen herstellen
Auffangwanne für Regen mauern
Ein Schneckenhügel ;-)
Hangbeete
Ein Dachschaden und ein Lehmschaden
 
Archiv ab Juli bis September 2013

Altes Bänkchen in neuem Glanz
Lehmen
Fußboden verlegen
Solarbackofenbau
 

Archiv Januar bis Juli 2013

Lehmen
Heilbaden
Taschen nähen
Hügelbeetanleitung
Landschaftsbildung
Tellerregal
 

 

zurück