Videos, die an deinem Bewusstsein rütteln ...

Archiv 101

Anleitung zum Ölziehen
Morgens nach dem Aufstehen einen Esslöffel Bio-Sonnenblumenöl oder wahlweise auch Bio-Olivenöl in den Mund nehmen. Das Öl kauen und durch die Zähne ziehen und dabei etwa 10 bis 20 Minuten lang im Mundraum hin- und herbewegen. Nicht runterschlucken! Je länger das Öl im Mund ist, desto flüssiger wird es. Wenn aus dem Öl eine weiße, milchige Flüssigkeit geworden ist, soll man es ausspucken. Putze danach gründlich die Zähne und spüle Dir den Mund und auch das Waschbecken gut aus. Wenn Du das als Kur mindestens 4 Wochen durchführst, senkt das nachgewiesen die Krankheitsanfälligkeit. Der gesamte Mund- und Rachenraum wird von Krankheitserregern befreit, die Immunkraft der Mundschleimhäute verbessert, die Mundflora saniert, insgesamt die Selbstheilungskräfte des Körpers werden aktiviert. Viele – besonders chronische – Beschwerden werden dadurch gebessert: Allergien, Gelenkbeschwerden, Verdauungsbeschwerden, Hauterkrankungen und vieles mehr.
Buchtipp:
Ölziehkur

Marion: Ich mache das Ölziehen momentan. Mir verleiht es Energie. Ich habe das Gefühl, dass belastendes Gift aus meinem Körper geht. Ich habe nach den 20 Minuten immer so einen elektrisierenden Zustand.

Wenn es regnet und ich will das nicht, lehne das ab, ändert das dann den Regen? Der ablehnende Verstand hilft dir im Leben nicht weiter, lerne "ja" zu sagen
Wladimir Putins Rede in deutscher Übersetzung vor dem Waldai Forum. Amerika strebt noch immer die Weltherrschaft an und stört ständig das Kräftegleichgewicht in jener Art, dass sie selbst die Übermacht besitzen. Sie lügen und manipulieren die Medien. Syrien muss wiederaufgebaut werden, damit der Flüchtlingsstrom nach Europa aufhört und die Syrer, die bereits geflüchtet sind wieder zurückkommen. - 28 Minuten
80% der Führungskräfte im Bereich Wirtschaft sind Soziopathen - 4 Minuten
Die sieben Erfahrungs-Stufen von Liebe und Freiheit

Die drei Arten von Liebesbeziehungen:

1: Abhängige Beziehung (belastend)
2: Freie Beziehung (unverbindlich)
3: Sich selbst ereignende gegenseitige
Verbundenheit

1) Gegenseitige Abhängigkeit mit Leid

Die Art von Beziehung, wie sie der größte Teil der Menschen leben: Ein Miteinander, das vor allem von gegenseitiger Bedürfniserfüllung geprägt ist. Ein Gefühl von Liebe ist oft der Beginn, aber bald geht es viel mehr darum, sich gegenseitig Gutes zu tun und den Ansprüchen des anderen zu genügen, um sich das Recht zu erwerben, selbst Ansprüche zu stellen. Viele Menschen spüren, dass in dieser Phase der Beziehung etwas fehlt, das vielleicht zu Beginn beide zusammen geführt hat. Unzufriedenheit tritt auf und man versucht diese mit Verhaltensänderungen an sich und am Partner zu beseitigen.

Überzeugung: „Unsere Liebe geht verloren, wenn ich tue, was mir gut tut. Ich muss tun, was dem Partner gut tut, dann bleibt sie vielleicht erhalten."

2) Abgrenzung um freier zu werden

Die - wegen einem Idealbild von Partnerschaft oft auch selbst gestellten - Forderungen beginnen sich wie Verpflichtungen auszuwirken und fühlen sich wie eine immer schwerer werdende Last an. Der Gedanke an Befreiung kommt auf und man sucht Erklärungen und Informationen dafür. Der Wunsch nach Freiheit wird konkret und immer stärker.

Überzeugung: „Ich muss mir Freiraum schaffen, sonst ersticke ich."

3) Abtrennung, um frei zu werden

Alle neuen Vereinbarungen nützen nichts, weil der Drang, sich von dem Druck zu befreien und die eigene Individualität zu leben, immer stärker wird. Gleichzeitig erzeugt dieses Streben nach Un-Abhängigkeit beim Partner wachsende Unsicherheit und Verlustangst und produziert damit noch höhere Spannung. Wenn genügend Kraft vorhanden ist, trennt sich einer der Partner aus der Beziehung. Weil auf einer Ebene immer Liebe vorhanden ist und meist auch bleiben wird, unterstützen Streit und Schuldzuweisungen dabei, die Verbindung äußerlich und energetisch zu trennen und beispielsweise über Wut in die eigene Kraft zu kommen. Während man sich in der Phase der Verliebtheit miteinander über die gleichartige Sicht der Welt freute, wirft man sich nun - um die Trennung zu erleichtern - die allzu verschiedenen Sichtweisen vor.

Überzeugung: „Um wirklich frei zu sein, muss ich mich trennen“.

4) Zentrierung: Ganz selbst werden, um frei zu bleiben

Die Befreiung aus dem abhängigen Verhältnis fühlt sich grandios an. Die Zeit des Genießens und des Wiederaufbaus von Selbstwert beginnt. Sehnsüchte und lange unterdrückte Leidenschaften können endlich gelebt werden. Nach einer Weile kommt der Wunsch auf, dieses schöne Gefühl von Freiheit mit jemandem zu
teilen, doch gleichzeitig schwappt die alte Erfahrung nach oben, wo es hinführt, sein Leben mit dem eines anderen allzu intensiv zu verbinden. Eine innere Alarmglocke läutet und mahnt zur Vorsicht.

Es entsteht ein Problem: Liebe hat es schwer, sich zu entfalten, wenn man beobachtet, welches Verhalten der andere an den Tag legt. Zwei sich beobachtende Menschen begegnen sich über den Verstand, nicht über das Herz. Konzepte werden verglichen, Abweichungen festgestellt und bewertet. Einerseits ein wichtiger und natürlicher Vorgang, andererseits eine große Bremse für wirkliche Nähe.

Überzeugung: „Ich muss gut aufpassen, was gerade geschieht, sonst rutsche ich wieder in das alte Muster“.

5) Neue Partnersuche mit der Angst, Freiheit zu verlieren

Weil Klarheit im Umgang miteinander wichtig erscheint, versichert man sich gegenseitig, dass nur noch Beziehungen mit großer Freiheit und Unabhängigkeit in Frage kommen. Einerseits denkt sich das logisch und selbstbewusst, aber seltsamerweise fühlt es sich im gleichen Augenblick nicht wirklich gut an.

Warum? Weil wir genau das nicht ersehnen.
Wir sehnen uns im tiefsten Inneren nicht nach vollkommener Unabhängigkeit, sondern nach tiefster Verbundenheit zu einem Liebespartner.

Behauptungen, dass dies nicht so wäre, sind Geschichten des Verstandes, erdacht als Lösungen aufgrund erlebter Verletzungen und Schmerzen. Wir wollen wir selbst sein, unser Wesen leben, uns frei ausrücken und entfalten… Und gleichzeitig tief verbunden mit einem Liebespartner sein.

Weil wir glauben, dies sei nicht vereinbar, treffen wir eine Entscheidung für die Freiheit.

Überzeugung: „Ich darf mich nicht zu sehr einlassen. Zu viel Nähe ist nicht gut für meine Freiheit.“

6) Verbindung mit Selbstschutz

Die Sehnsucht danach, sich zu öffnen und die gleichzeitige Überzeugung, sich abgrenzen zu müssen, um seine schwer erkämpfte Freiheit zu bewahren, erzeugt Schmerz. Die neuen Konstruktionen des Verstandes zum Thema Liebe und Partnerschaft können jetzt recht abenteuerlich sein. Sie reichen von der Idee, Freiheit bedeute, verschiedene Liebesbeziehungen gleichzeitig oder in schneller Folge zu leben oder akzeptieren zu müssen, bis hin zur Überzeugung Liebe würde bedeuten, auszutauschen, was man braucht und sich dann sofort wieder los zu lassen, um sich nur nicht zu sehr einzuengen. Sich gegenseitig eine gewisse Gleichgültigkeit an der Lebensgestaltung des anderen zu signalisieren ist ebenfalls ein - unbewusstes - Spiel,
das beiden Egos helfen soll, nicht in ihre Ängste von Freiheitsverlust zurück zu fallen. Hier balancieren viele Menschen auf dem Grat zwischen der Sehnsucht nach großer Tiefe in einer Verbindung und dem Wunsch gleichzeitig frei wie ein Vogel am Himmel des Lebens zu fliegen.

Das Potenzial für Verletzung, innere Leere oder Beziehungsdrama ist hier groß, weil das Selbstschutzverhalten eine Demonstration des Verstandes ist, der sich selbst und dem Anderen Unabhängigkeit, Stärke, Souveränität und Freiheit beweisen will. Tiefe Sehnsüchte werden dabei mit
Verstandesargumenten und gescheiterten Episoden aus der Vergangenheit unterdrückt.

Überzeugung: „Egal, was ich fühle… Ich muss deutlich zeigen, dass ich verstanden habe, was Freiheit ist, muss sie aktiv gewähren und sie mir bewahren."

7) Die Freiheit, sich unendlich verbunden fühlen zu dürfen

Irgendwann erkennt man vielleicht, dass man keine Tiefe erfahren kann, ohne sich zu verbinden, dass Selbstschutz nicht wirklich gut funktioniert, weil es immer eine Abgrenzung von tiefen Gefühlen ist.

Wie wäre der Gedanke: „Ich muss mich nicht frei verhalten um zu frei zu sein?"

Wie würde es sich anfühlen, wenn uns jemand erlauben würde, uns vollkommen mit einem anderen Menschen zu verbinden und uns gleichzeitig garantieren könnte, dass wir frei und ganz wir selbst bleiben?

Es gibt jemanden, der uns dies erlauben kann: Wir selbst. Die Erfahrung, dass beides zusammen nicht funktioniert, ist nichts weiter als eine Überzeugung, es ist keine Realität.

Der Gedanke alleine erzeugt den Schmerz. In dem Augenblick, in dem wir erkennen, dass unsere bisherige Überzeugung, „zu große Verbundenheit führt zu Abhängigkeit, Unfreiheit und Schmerz“, nur eine unwahre Geschichte des Verstandes ist, sind wir wirklich frei, um uns auf Liebe ohne Angst einzulassen.

Überzeugung: „Ich darf mich verbinden, solange und so tief ich will und lebe dabei sogar viel mehr Freiheit, als wenn ich mich schützen würde."

Gemeinsamkeit geschieht. Freiheit geschieht.

Wenn die vom Verstand erdachte Beziehung mit vollkommener Freiheit sich nicht wirklich richtig anfühlt - wie sieht dann die Beziehung aus, nach der wir uns so sehr sehnen? Es ist ein Zusammensein ohne Abhängigkeit, aber in tiefer Verbundenheit. Wenn zwei Menschen miteinander wirklich im Herzen verbunden sind, stellen sich Fragen wie persönlicher Freiraum, Eifersucht, etc. nicht mehr. Jeder lebt, was ihn erfüllt und wie es ihn erfüllt und gleichzeitig geschieht Gemeinsamkeit, wie von selbst. Diese
Gemeinsamkeit braucht keinen Plan, keine Regeln und keine Absprachen.

Dies wird nicht mit jedem Partner funktionieren. Mindestens einer muss bewusst sein, was geschieht und beide müssen sich entscheiden, das Neue zu versuchen. Eine solche Partnerschaft kann die größte Herausforderung, das größte Wachstum und
die größte Erfüllung gleichzeitig sein. In dem Augenblick, wenn beide Partner nicht mehr miteinander um Freiheit, Selbstbehauptung und die Vermeidung des Rollenspiels ringen, spüren sie, dass wirkliche Freiheit dann vorhanden ist, wenn man sich über sie keine Gedanken mehr macht. Sie ist einfach nur da, so wie auch Liebe einfach nur da ist, wenn wir nichts mehr tun, um
sie zu bekommen.

So gesehen haben Liebe und Freiheit viel miteinander zu tun. -Rüdiger Schache-
Die Sterne im November 2015, mit allen Sternzeichen - 109 Minuten

Wundervolle historische Metro Stationen in Russland :-)

Massen-Einwanderung schadet allen, außer einer kleinen Elite - Interview mit Prof. Dr. Michael Vogt. Wenn es heute einen Nürnberger Prozess gäbe, würden Merkel und Co alle auf der Anklagebank sitzen wegen der Anschuldigung der Vorbereitung eines Angriffskrieges, sowie der Gefährdung des Weltfriedens, um nur mal 2 Hauptpunkte zu nennen - 53 Minuten
Dank Russlands Hilfe
Seit den russischen Luftschlägen und Erfolgen der syrischen Armee, sind bereits 800.000 Syrische Flüchtlinge in ihre Heimat zurückgekehrt.
Geheime Geschichte der Menschheit - 79 Minuten
Syrer, die nach Syrien zurückgekehrt sind :-) Syrer, die ihren Landsleuten sagen "Kommt heim" Ein Bericht im ZDF - 2 Minuten

PS: Hier könnt ihr mal sehen, auf wie sinnlose Weise die Amerikaner (IS) die Stadt Homs zerbombt haben.
Ende der Eiszeit: Deutschland und Russland nehmen Petersburger Dialog wieder auf
Es gibt keine Grenzen, die gibt es nur in deinem Kopf. Ein spannendes Interview mit Lumira - 31 Minuten
Der Vollmond am 27. Oktober 2015
Eine große Schwere liegt über dem Land, die energetisch nicht gut zu ertragen ist. Zuviel wurde verdrängt, nicht ausgesprochen, darf nicht geschrieben werden. Irgendwann muß der Knoten platzen, das Geschehen in Bewegung kommen.
US Airforce bombardierte Elektrizitätswerke in Aleppo/Syrien, nicht etwa die CIA-Schöpfung IS. Zum Bericht
Die Mehrheit des syrischen Volkes steht hinter Präsident Assad
In diesem Ausschnitt aus der Kabarettsendung "Die Anstalt" vom 20.Okt. 2015 wird wunderbar erläutert, wie die US Außenpolitik die Entwicklung im Nahen Osten beeinflusst hat - 12 Minuten
Habt ihr schon mal einen Kreisregenbogen gesehen? - 38 Sekunden
Die Matrix bricht zusammen
Jeder, der überhaupt bis zu irgendeinem Grad erwacht ist – versteht – dass alles miteinander verbunden ist. Auch die „moderne“ Physik kommt bei dieser Realität an. Und das alles während das Mainstream-Denken die tiefgreifenden Auswirkungen ignoriert. Dass wir alle miteinander verbunden sind – nicht nur als eine Rasse, sondern mit der Erde und dem Kosmos auf diese tief grundlegende Weise ist der Spiel-Wechsler. Während dies seit Äonen bekannt ist, kann unser aktuelles Kontrollmodell gar nicht erst anfangen, diese Tatsache anzuerkennen. Für diese Oligarchen und selbsternannten wahnsinnigen Spiel-Genies, egal, welche Kräfte sie zusammengerufen haben, ist diese Wahrheit etwas, was offenbar gut jenseits ihres erniedrigten Verständnisses verschwindet.

Es ist ausserhalb ihrer Liga. Zum Bericht

Die Seele ernährt sich von dem, worüber sie sich freut. -Aurelius Augustinus-

Erich von Däniken - Fragen, Funde, Fakten!
Auf dem anatolischen Hügel Göbekli-Tepe wurde eine monumentale Anlage ausgegraben. Sie ist rund 6000 Jahre älter als die Pyramiden von Gizeh. Bei ihrer Konstruktion wurden Steinblöcke von 50 Tonnen Gewicht bewegt. Wie haben Steinzeitmenschen diese unglaubliche Leistung zuwege gebracht?
In der Nähe von Belgrad entdeckten Einheimische eine Steinkugel, in die mit ungeheurer Präzision der eiszeitliche Sternenhimmel eingraviert wurde. Wozu? Und warum gibt es so viele ähnliche uralte Steinbilder, auf denen Personen mit »Astronautenhelmen« zu erkennen sind?
Eine Überlieferung der Mapuche-Indianer berichtet von zwei jungen Männern, die ihre Vorfahren vor einer großen Flut warnten. Als sie sich verabschiedeten, gingen sie zu einem »Berg, der auf vier Beinen stand«. Dieser begann sich zu bewegen und erhob sich blitzend in die Lüfte. Ein Raumschiff? 
Das wird den USA nicht gefallen: Russland will kubanischer Marine helfen und kubanische Militärs ausbilden. Zum Bericht
Syrien: Kanada bricht aus Allianz mit USA aus
Die neue Regierung Kanadas plant den Abzug ihrer Kampfjets aus dem Irak und Syrien. Der neue Premier Justin Trudeau sagte, dass sein Land den Kampfeinsatz an der Seite der USA beenden wolle.
Wenn sich etwas nicht gut anfühlt, dann unterdrücken wir das, und das macht uns krank. Negative Emotionen hindern uns daran unser Leben mit Freude zu leben. 4 Minuten
Psychopathen erkennen
Kennen Sie diese Menschen, deren Ego größer ist als der Raum, in dem sie sich befinden, die keinen anderen außer sich selbst zu dulden scheinen und sich hemmungslos in ihrer scheinbaren Größe sonnen? Menschen, die andere herabsetzen und tyrannisieren und doch nur das Zerrbild ihrer eigenen Wunschvorstellung verkörpern? Wenn Sie solch eine Person in Ihrem Leben ertragen müssen, sei es am Arbeitsplatz als Chef oder Kollege oder zu Hause als Partner oder Familienmitglied, dann wird dieses Buch die Antwort auf Ihre Probleme sein.

PS: Wo man früher nur den Kopf schüttelte und sich dachte "Na ja, das ist halt ein Spinner" ist mir heute klar, dass es sich eher um Psychopathen handelt. Zumal sich das Aufkommen solcher Menschen, die sich nicht menschlich verhalten können, enorm steigert. Ich hatte selber etliche Erfahrungen mit Psychopathen, und du sicher auch, denn heutzutage ist der Psychopath überall zu finden. Ich habe aber auch herausgefunden, dass psychopathisch sein, stark mit der Schwingung eines Menschen zusammen hängt. Wer mag, kann sich mal einlesen
Was wir unbedingt über den Islam wissen müssen, ein Vortrag von Vera Birkenbihl, ein echter Augenöffner :-) - 137 Minuten

Ist dein Geist offen oder geschlossen? Du entscheidest darüber :-)

 

AGAPE - DIE GÖTTLICHE LIEBE
"Wenn wir begreifen, dass die Schwingung der Liebe nicht abhängig ist vom Objekt unserer Liebe, können wir uns jederzeit selbst in den Zustand der Liebe versetzen".
"Wann immer du liebst, ob mit oder ohne Objekt, ist Agape essentiell gegenwärtig".
8 Minuten
Die russische Intervention in Syrien hat nun auch zu einem Riss in der Nato geführt: Mit der Slowakei stellt sich erstmals ein Nato-Staat an die Seite der Russen.
Freie Energie: Keshe-Foundation lädt zur Konferenz und übergibt Plasma-Reaktoren!
Am Freitag, den 16.Oktober 2015 übergibt die KESHE-Foundation allen Botschaftern aller Länder die auf einer Konferenz in ROM erscheinen - einen komplett funktionierenden PLASMA-REAKTOR, inklusive aller Daten zum Nachbau ...
Zum Bericht


Hier die Bilder der Übergabe, zur Vergrößerung bitte aufs Bild klicken!



PS: Eventuell muss ich bald kein Holz mehr spalten für den Ofen :-) Vielleicht reicht bald ein kleines Kästchen, das mir das Häuschen wärmt :-) ... und die Wälder könnten sich erholen und wieder in altem Glanz erscheinen :-)
Es ist das erste Mal seit 40 Jahren, dass McDonalds mehr Filialen in den USA schließt als eröffnet.
NATO(d) am Ende? In Latakia haben die Russen ein System installiert, welches die Kommunikationskanäle der USA/NATO vollkommen ausblendet.
Des weiteren wichtige Hintergrundinformationen zur Keshe Stiftung und der Freien Energie. Zum Bericht

Alle Videos sind aus freien Quellen wie z.B. googlevideo oder youtube. Ich trage keine Verantwortung für deren Inhalt.

Marion Keul


zurück