Videos, die an deinem Bewusstsein rütteln ...

Archiv 071

Der technische Fortschritt made by IKEA. Ehrlich, die brauchen kein Kabel mehr, und doch ist alles in Farbe, und ohne Ladezeit ;-), 3 Minuten
Wenn du zu etwas ein Gefühl hast, dann handelt es sich immer um ein Glaubenssystem. -Bashar-

PS: Liebe ist kein Gefühl. Liebe ist ein Seinszustand. Gefühle sind an den Verstand gekoppelt. Neid, Missgunst, Wut, Gier usw. sind Gefühle, sie kommen aus dem Kopf, aus dem Ego.

Ein 9-jähriges Kind reflektiert das Individuum im Universum - 3 Minuten

Warum wir in unseren Beziehungen leiden und unglücklich sind
Wir haben so viele Probleme in unseren Beziehungen weil wir nicht wissen wozu Beziehungen eigentlich da sind. Sie sind dazu da zu reflektieren. Jeder reflektiert dem anderen, was er oder sie für sein verstehen braucht, um zu sich selbst zu finden. Jeder gibt dem anderen die Möglichkeit mehr über sich selbst zu erfahren. 
8 Minuten Bashar/Englisch

Marion: Was habt ihr gedacht? Dass man einen Partner hat, damit man glücklich gemacht wird? hahahaha ..... ;-)
Wichtige Tugenden
Ich schalte meinen Fernseher an und sehe, dass die Welt immer debiler wird. Ich schalte ihn aus, gehe auf die Straße … und sehe dasselbe. Ich sehe die Menschen (manchmal auch den im Spiegel) hetzen und fressen und saufen, arbeiten und umfallen, Geld zählen und die Angst wählen.

Wir brauchen kein Koks, um besser zu funktionieren, keine Casting-Show, um berühmt zu werden, kein Geld als Gott und kein permanentes Internet in der Hand und vor den Augen.

Was wir brauchen, Du und ich, das sind Tugenden, die uns in diesem Zeitalter nicht nur über-, sondern wirklich leben lassen. Ehrlichkeit ist eine davon ...

Zehn davon.


PS: Zitat: "Die meisten Bauern wissen: erst säen, dann ernten. Die meisten Menschen jedoch denken nur ans Ernten, und das funktioniert nun mal einfach nicht: wer einen unbestellten Boden ernten will, der bekommt nur Dreck zu essen."
Marion: Das kann ich bestätigen .... :-)
Revolution 2012 - Nein das ist nicht vorbei, das hat grad erst begonnen ;-)
Basierend auf wissenschaftlichen Forschungen und unveröffentlichten Dokumenten der NASA, weist Dr. Dieter Broers nach, dass ein spektakulärer Zusammenhang zwischen der Aktivität der Sonne, den von ihr erzeugten Veränderungen des Erdmagnetfeldes und unserer Psyche besteht. 93 spannende Minuten

Bericht aus Kiew, September 2014


Bernhard war mal wieder unterwegs :-) Und zwar in Kiew. Er hat Bilder und einen Bericht mitgebracht.

Kiew, die Stadt der Kontraste und momentan politisch so aktuell.

Schaut und lest selbst, hier.
Die friedlich, liebevolle, geistig-sittliche, souveräne Nichtkooperation mit dem System :-) Freeman Joe Kreissl 146 Minuten Hier
Schaut auf die Weltbühne, dann könnt ihr euch selbst sehen
Ein kollektives Thema, über das ich kurz ein paar Worte sagen möchte. Viele Menschen erleben augenblicklich starke Egoschmerzen. Ganz einfach deshalb weil sie an ihren Vorstellungen leiden. Sie möchten Vorhaben realisiert bekommen auf Kosten anderer. Sie möchten ihr eigenes Fortkommen mit dem Geld, dem Besitz, der Energie anderer sichern, ohne selbst etwas dazu tun zu müssen. Sie können selbst nichts mehr leisten, da sie am Boden liegen und nur noch vom Energieraub leben.
Hier spiegelt sich das Weltgeschehen in jedem einzelnen Menschen wider. Die USA oder sagen wir besser, jene die sich als USA-Regierung ausgeben, versuchen Länder auszurauben und in Besitz zu nehmen um sie dann völlig abgezockt und ausgeblutet zurück zulassen, schon auf dem Sprung zum nächsten Land.
Es gibt Menschen, die ebenso leben. Diese Menschen haben derzeit im besten Fall Herzschmerzen. Im besten Fall deshalb, weil man dann wenigstens noch von Herzenergie ausgehen kann. Im anderen Fall sind sie einfach aggressiv bis wahnsinnig, weil ihnen die fremde Energiezufuhr verweigert wird. Gleiches erlebt die amerikanische Schattenregierung. Die Länder sind aufgewacht und wollen sich nicht mehr über die Medien beschuldigen lassen, um anschließend rechtmäßig bombardiert und des Goldes beraubt zu werden. Bolivien gehört zu diesen Ländern. Der Präsident Evo Morales spricht klare Worte über das Verhalten dieser Energieräuber.
Ein kluger Mann, der sich wehrt und die Ausbeutung der Bodenschätze Boliviens durch ausländische Konzerne einen Riegel vorschob. Ein Mann des Herzens, der sein Volk und sein Land schützt. Er bringt Energie ein und stabilisiert sein Land.
Wie ist es bei dir? Kannst du Fähigkeiten und Energie vorweisen und auch anderen mit deinen Ideen Impulse geben? Oder hängst du immerzu an der Ammenbrust und belastest andere?

Wir sind nicht in dieser Realität, die wir erleben. Wir sind diese Realität. Du bist die Dimension. Weil alles in dir besteht, bist du der Meinung, dass es niedrig schwingende Ebenen gibt und höher schwingende Ebenen. Wir befinden uns nun in dem Prozess, dass wir von der niedrig zu der höher schwingenden Ebene wechseln. Die feste Realität wird immer durchsichtiger, wir werden bald merken, dass wir uns in einem Traum befinden. 3 Minuten Bashar/englisch
Die Anzahl der Erleuchteten auf der Erde schießt grad in die Höhe, ebenso die Anzahl der Realisierten ...

Seifensieden auf der Scholle :-)

Was momentan auf der Erde vor sich geht ....
Die Trennung, die Illusion der Trennung endet derzeit. Das Ego muss sich der Liebe hingeben. Wir verlieren den Verstand :-) Ein kleines Video mit Dieter Broers - 11 Minuten

PS: Hier der Vortrag "REvolution 2012", 86 Minuten
Eine kleine Anekdote :-)
Seit ich Karl Renz anschaue fallen mir immer öfter lustige Geschichten von früher ein. Erst heute musste ich sehr lachen, weil mir eine Begebenheit aus dem Jahr 2000 wieder eingefallen war.
Damals interessierte ich mich für das Kristallkugelsehen, ich besaß sogar eine Seherkugel mit 19cm Durchmesser.
Im Netz suchte ich nach passender Literatur. Es war schwer etwas zu finden, das Thema war wohl zu dieser Zeit noch oder schon wieder zu esoterisch :-)
Ich fand einen Buchtitel "Spiegelmagie u. Kristallschau", dessen Inhalt sehr interessant schien. Des Onlinebestellens war ich noch nicht so mächtig und entschied mich daher für einen örtlichen Buchhandel. Ich meine sogar, das war mein erster Buchhandelbesuch. Zuvor kannte ich nur die Bücherei, wo man allerlei altes Zeugs ausleihen konnte, das man nach 4 Wochen zurück bringen musste, ansonsten 1 Mark Strafgebühr! hihihi ....
So betrat ich den Buchhandel und suchte "mein" Buch in der Ecke "Esoterik", das stand da wirklich, in großen Lettern. Es war ein kleines Regal. Enttäuscht ging ich zur Kasse und fragte nach meinem gewünschten Titel. Die Dame sagte mir, dass um die Ecke jemand an einem Computer säße, der mir Auskunft geben kann, man könne auch alles bestellen. Aaah! :-) Meine Stimmung wurde wieder besser. Die können alles bestellen, super.
Der Mann am Computer sah gelangweilt und irgendwie der Kunden überdrüssig drein. Ich wartete, bis ich an der Reihe war. Ich sagte meinen Titel auf und der Mann suchte los. Er meinte, dass er nix finden könnte, und ob ich den Autor hätte. Ja! den hatte ich und nannte ihn. Die Suche ging weiter. Wieder nix. Er telefonierte sogar für mich und suchte noch tiefer in seinem System.
Es wurde richtig spannend. Der Mann suchte und suchte und konnte es nicht glauben, dass er das Buch nicht fand.
Irgendwann schnaufte er auf und fragte mich nach dem Erscheinungsdatum, ob ich das zufällig wüsste. Ich strahlte, natürlich wusste ich das, 1901.
Könnt ihr euch den Gesichtsausdruck vorstellen?
Ich schaute in ein total aus dem Tritt gekommenes, entgleistes Gesicht. Da ich nicht wusste, warum er mich so ansah, schaute ich genauso baff zurück.

Stille. Pause.

Dieser hilfsbereite, belesene, sehr ruhige Mann platzte plötzlich heraus und fragte mich: "Wollen Sie mich verarschen?"

Ich guggte ihn erstaunt an und fragte zurück: "Warum?"
Erst jetzt bemerkte er, dass ich keine Ahnung hatte vom Buchhandel. Der arme Mann dachte ich wolle mit ihm scherzen, seine Zeit vergeuden, ihn ärgern ....
Weit gefehlt, ich suchte nur ein Buch. Wie konnte ich denn ahnen, dass dieses Buch nur 100 Jahre später nicht mehr aufgelegt wird?

Darüber musste ich heute lachen :-)  ... was haben wir doch für eine schnelllebige Zeit ...
Das ganze Leben besteht aus Beziehungen. Ist dir das schon mal aufgefallen?
Wir haben Beziehungen zu unserer Familie, Eltern, Kinder, Geschwister, dem ach so vermeintlich geliebten und gehassten Partner. Wir haben Beziehungen im Berufsleben, zum Chef, zu den Kollegen, zu Kunden.
Für viele Menschen sind heutzutage die Beziehungen zu Freunden sehr wichtig. Denn hat man es sich mit der Familie schon verscherzt ;-) kann man sich ja immer noch Freunde suchen, die lassen sich auch besser austauschen ;-)
Nichtsdestotrotz hat jeder Beziehungen und sollte sich dessen bewusst sein. Hält man diese Beziehungen in Gleichgewicht und Harmonie hat man bereits eine große Hürde auf dem spirituellen Weg, dem Weg zu sich, genommen. Denn wer kapiert, dass es sinnvoll ist, bei sich selbst zu bleiben, der hat viel mehr Ruhe im Leben. Viele begreifen das nicht und stellen immer wieder Dramen mit Menschen in ihrem Umfeld her. Das scheint momentan ein kollektives Thema zu sein. Viele klären momentan ihre Beziehungen, egal welcher Art sie gestrickt sind. Masken müssen fallen und Ehrlichkeit betritt die Bühne. Das schmerzt oft, wenn man sich nicht mehr verstecken kann. Allerdings können Wunden dieser Art erst heilen, wenn man sich ohne Lügereien gegenübersteht. Eventuell kann die Beziehung auf einer neuen Basis fortgeführt werden, wenn nicht ist es auch gut. Wir stehen am Ende des Zeitalters der Lügen :-)  Hier ein wundervoller Beitrag von Krishnamurti aus dem Jahr 1986

Marion: Als ich Krishnamurti das erste mal sah, dachte ich mir, was ist denn das für ein verbitterter Mann. Einige Jahre habe ich nichts mehr von ihm angeschaut. Erst letztes Jahr habe ich Krishnamurti neu entdeckt. Ein wirklich herrlicher Mensch mit so viel Humor und Mitgefühl. Man sollte den eigenen Lebenstakt schon auf etwas langsamer eingestellt haben, wenn man ihm zuhören möchte. Dann verwechselt man "verbittert" nicht mit "intensivem Mitgefühl" ;-)
Die Weizenwampe :-)
Brot, Gebäck, Pizza, Pasta – Weizen ist in unserer Nahrung allgegenwärtig. Doch kaum jemand weiß, was für ein gesundheitsschädigender Dickmacher das goldgelbe Korn ist. Denn in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde das Getreide genetisch so verändert, dass es mit dem »Urweizen« nicht mehr viel gemein hat. Der »neue Weizen« macht dick, fördert Diabetes sowie den Alterungsprozess, schädigt Herz und Hirn und ist schlecht für die Haut. Dr. med. William Davis zeigt glutenfreie Ernährungsalternativen auf, und wie man gesund und schlank ohne Weizen leben kann. Blick ins Buch

Marion: Wir essen schon lange kein Getreide mehr. Und wir können bestätigen, dass Getreide in erster Linie die Gelenke versteift und der Alterungsprozess kräftig angekurbelt wird. Man kann sehr gut ohne Getreide leben. Gute und leichte Alternativen sind Kichererbsenmehl oder Buchweizen (der Name ist irreführend, denn Buchweizen ist kein Weizen)

Schweden will als erstes EU-Land Staatlichkeit von Palästina anerkennen. Weiterlesen

PS: Ungarn, Polen und die Slowakei hatten die Anerkennung schon vor dem EU-Beitritt beschlossen.

Kriminalfall MH17 - Eine Spurensuche mit Wolfgang Eggert und Frank Höfer
Man kann es garnicht glauben wie dreist die Medien lügen - 3 Stunden 12 Minuten

Alle Videos sind aus freien Quellen wie z.B. googlevideo oder youtube. Ich trage keine Verantwortung für deren Inhalt.

Marion Keul


 

zurück