Videos, die an deinem Bewusstsein rütteln ...

Archiv 42
 

ARGENTINIEN: Ökodörfer aller Orten – Weg vom Kapitalismus, hin zum Leben in Einklang mit der Natur.
Tania Giuliani: “Man lebt ein einsames und materialistisch ausgerichtetes Leben, arbeitet den ganzen Tag, um abends einsam in seine Wohnung zurückzukehren, wo man Lebensmittel verspeist, die mit Chemikalien angereichert sind”, beschreibt sie die Lebensweise, die sie aufgeben möchte. weiterlesen

Selbsthilfe: Schweden gründen Banken ohne Zinsen
Zahlst Du noch oder lebst Du schon? Die Schweden haben eine Antwort auf das Zins-Geld-System gefunden. Die JAK-Banken sind Genossenschaftsbanken, in denen es weder Zins noch Wucher gibt. Gerade deshalb sind die Banken erfolgreich und werden in der Finanzkrise auch außerhalb Schwedens als Alternativen eingesetzt.
Übrigens: Wer von Zinsen lebt, lebt von der Arbeit anderer, fair?
weiterlesen

Ich war Atheist, bis ich realisierte dass ich Gott bin

Transportables Mini-Solarkraftwerk
Bügeln auf der Berghütte? Chatten auf dem Campingplatz? Fernsehen am Strand? Und das alles mit Sonnenenergie? Die weltweit erste mobile Do-it-yourself Solaranlage miniJoule Island kann überall und jederzeit einen gewissen Strombedarf decken. Ab Mai 2013 ist das kleine Sonnenkraftwerk für unterwegs erhältlich. weiterlesen

 

Tagesenergie 35 mit Alexander Wagandt und Jo Conrad.
Wer sich etwas über die politische und energetische Lage in Deutschland, Zypern und der Welt informieren möchte, Bitteschöön! :-)
Dauer: 149 Minuten

Der erste Supermarkt tauchte 1946 in Amerika auf.
Wo war das Essen davor?
 
 

Bundesweite vegane Massenkommunikation startet!
Dauer: 2 Minuten

Wir können nicht jedem helfen, aber jeder kann jemandem helfen.

Brich alle Regeln und schockiere deine Freunde! 10 Schritte, wie man aus dem System aussteigen kann.

Körpergerechte Ernährung
Verschwinde vom digitalen Radar
Austritt aus der Kirche
Weg mit dem Gerümpel
Weg mit den Schulden
Weg mit dem emotionalen Ballast
Alternative / digitale Währungen
Digitales Nomadentum oder alternative Lebensgemeinschaft
Völlige Bewusstheit über die Fremd-Programmierung
Ein Leben nach eigenem Standard weiterlesen

Eine Psychologin geht im Seminarraum umher, während sie ein Glas Wasser in der Hand hält. Die Seminarteilnehmer erwarten schon gespannt die Frage nach dem halbvollen oder halbleeren Glas Wasser.
Die Dame lächelt und nimmt einen Schluck. Ihre Frage lautet: "Wie schwer ist das Glas Wasser?"

Die Teilnehmer schätzen das Wasserglas auf ca. 250g bis 300g. Nun, das kommt darauf an wie lange Sie es in der Hand halten. Das wirkliche Gewicht ist uninteressant.
Wenn ich das Glas 1 Minute halte, ist es kein Problem. Wenn ich es 1 Stunde halte tut mir der Arm weh. Halte ich es 1 Tag, wird mein Arm taub werden und er wird sich wie gelähmt anfühlen. Je länger ich das Glas halte um so schwieriger wird die Sache.

Stress und Besorgnis sind vergleichbar mit diesem Glas Wasser. Denke eine Weile über Probleme nach, es wird nichts passieren. Denke etwas länger nach und sie werden anfangen dir Schmerzen zu bereiten. Und wenn du den ganzen Tag über Probleme nachdenkst wirst du dich irgendwann taub und gelähmt fühlen, unfähig auch nur irgendetwas zu tun.

UN fordert eine weltweite Hinwendung zu einer Ernährung ohne Fleisch und Milchprodukte.

Eine globale Hinwendung zu einer veganen Kost ist lebenswichtig, um die Welt vor Hunger, Treibstoffarmut und den schlimmsten Folgen des Klimawandels zu bewahren, sagte heute ein UN-Bericht.

Neues von der Scholle
"Der Winter ist zum dritten Mal zurück"

Helmut erzählt über Begegnungen mit den Tieren, die rund um unser Haus leben.

"Papst Franziskus bittet darum, zu Ostern keine Lämmer zu verzehren, denn dies stehe im krassen Gegensatz zum christlichen Glauben an die Auferstehung und ein falsches Verständnis des Osterfestes.
Dieses Ritual sei in unserer heutigen Gesellschaft, die geprägt ist von Gewalt und Tod, nicht mehr zeitgemäß, und dient nur den Interessen der Lebensmittelindustrie.
Er bittet darum alle Tiere zu respektieren und rät dazu sich zu Ostern vegetarisch zu ernähren."

 

Auweia .... als ich diese Sätze das letzte Mal hörte, wohlgemerkt von einem Mann, folgte kurz darauf die Scheidung. Trotzdem gut gemacht und i hob seeehr gloocht :-)
Dauer: 3 Minuten

 

Welch wahre Worte von Hagen Rether. Er bringts doch immer wieder fertig die Wahrheit zu sagen ohne dass das Publikum ihn lyncht. Aber still waren sie alle am Ende hihihi ...
Dauer: 7 Minuten

Gute Nachrichten :-)
Drei, zwei, eins - Kirche meins!
Katholische Priester predigen oft vor leeren Reihen. Viele Gotteshäuser werden nicht mehr gebraucht - und im Internet verkauft. Gläubige fürchten Discokugeln unterm Kreuz und ein Leben ohne Kirche.
In ganz Deutschland schrumpft die Zahl ihrer Mitglieder: Es gibt weniger Gläubige, weniger Priester, weniger Geld. weiterlesen

Marion: wie herrlich, ein Leben ohne Kirche bedeutet geistige Freiheit.

Li Qing Yun (1677 – 1933) starb im Alter von 256 Jahren.

Ein paar wichtige Punkte fürs Altwerden:
-Vegetarisch leben
-Meditation
-Keine Idee von Ruhestand
-Respekt vor Mitmenschen
weiterlesen

Marion: Die Idee, dass man nur 70 Jahre alt wird, ist eine christliche Programmierung, die sehr alt ist. Wir können sie getrost loslassen. Ich hab mir vorgenommen, solange zu leben wie ich Lust habe :-)

 

Ausschnitt aus einem Interview mit einem "neuen Menschen". Eine neue Generation übernimmt und kommt in Führungspositionen. In diese Welt inkarnieren jetzt Menschen, die die Alten lehren werden, was diese bisher nicht lernen wollten ... Wir sehen Dinge, die anderen Augen verschlossen bleiben, wir leben in Harmonie, wir passen nicht in Systeme ... Was wir wollen ist Liebe ...  Es muss schnell gehen und es wird schnell gehen, wir haben die Revolution bereits begonnen. Es ist eine spirituelle Revolution, keine politische.
Dauer: 3 Minuten

Aus dem Berliner Tagesspiegel vom 18.03.2013: Der Mann mit dem Gras
Einblicke in die Kreuzberger Schattenökonomie: Ein netter Herr verkauft in seiner Wohnung weiche Drogen. Unser Autor hat ihn besucht.

An zwei Tagen in der Woche ist Geschäftszeit, immer ab 15 Uhr. Besonders Bedürftige können zur Not auch mal an anderen Tagen vorbeischauen, Jürgens ist da nicht so streng, aber eigentlich wünscht er sich Strukturen, sonst hat er ja nie seine Ruhe.
Kiffen gehört zum Lifestyle in Berlin. weiterlesen

Alle Videos sind aus freien Quellen wie z.B. googlevideo oder youtube. Ich trage keine Verantwortung für deren Inhalt.

Marion Keul


zurück