Videos, die an deinem Bewusstsein rütteln ...

Archiv 020

 

Die 10 Gebote Gottes enthalten 279 Worte, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 Worte, die Verordnung der Europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamelbonbons 25911 Worte! Mit diesen wenigen Worten ist schon sehr deutlich zu erkennen, in welcher Pseudo-Wirtschaft wir uns befinden.
-Andreas Popp-
Dauer: 15 Minuten

 

Die Transformation des Bewusstseins der Menschen ist kein Luxus mehr, so wie es zu Buddhas Zeiten noch war. Sie ist jetzt absolute Notwendigkeit damit ein Überleben möglich ist.
Dauer: 5 Minuten

Nach reiflicher Überlegung bin ich zu dem Entschluss gekommen, das es nur bedingt Sinn macht, die überwältigende Fülle der Fakten der Veränderung durch noch mehr Gedankenbilder zu überfrachten. Der „gesunde Menschen-Verstand“ alleine ist nicht in der Lage, angemessen mit der Komplexität der auf uns zukommenden Umstände umzugehen.

Ich möchte daher mehr den Weg der Meditation betonen wollen.

MEDITATION bewirkt einen integralen, kohärenten Zustand, der uns auch die unbewussten und subtilen Ebenen der Realität erschliesst. Daher möchte ich vorschlagen, das wir ab sofort, sofern Sie das nicht schon tun, uns in der gemeinsamem Meditation verbinden. Jeder macht es auf seine Art; einfach in Ruhe, Stille, das Herz fühlen und ruhig, langsam und entspannt atmend die Verbindung mit den Schwingungen der Sonne und der Energie der Erde verwirklichen.

Meine Lieblingszeit ist immer Sonntags von 11 - 12 Uhr; lassen Sie uns gemeinsam zu diesem Zeitpunkt ein morphisches Feld der herzlichen Verbundenheit herstellen und die kosmischen Informationsfelder erleben. -Dieter Broers-

Die Nasa gibt es als Bildfehler aus. Was geschah wirklich? Ist hier eine große Sonneneruption zu sehen? Auf jeden Fall stellte die Nasa die Bildübermittlung für 8 Stunden ein, warum? Macht euch selbst ein Bild. Ich für meinen Teil hatte schweres Kopfdrücken. Wer sensibel ist für die Aktivitäten der Sonne, kann schon vorher feststellen ob sich was tut auf der Sonne.
Wenn es eine Eruption war, dann müsste die nächsten 2 Tage Sturm im Erdmagnetfeld sein, wir werden sehen.
Guckt ab und zu auf den Zeitenwende-Blog, da gibts immer Infos zur Sonne.

Heute am 11. Oktober 2011 / Blaue Nacht (Akbal) Ton 9 beginnt der letzte Zyklus im Mayakalender. Dieser Zyklus endet am 28. Oktober 2011 / Gelbe Sonne (Ahau) Ton 13. Eine Wende hin zum Einheitsbewusstsein wird stattfinden. Das Universum erlaubt uns zu sein was auch immer wir sind.



Die wirkliche Frage ist nicht, ob es ein Leben nach dem Tod gibt. Die wirkliche Frage ist, ob du lebendig wirst, bevor du stirbst. -Osho-
 

Einfach staunen :-)
Genauso funktionieren wir auch.

 
 

Was sind das für Objekte, die am 1. Oktober 2011 in die Sonne flogen?
Dauer: 5 Minuten

Raumzeit - Urgrund des Seins
Nur weil ich mich selbst wahrnehme, existiere ich auch. Was nicht wahrgenommen wird, existiert nicht. Das beweist, dass jeder in seiner eigenen Welt lebt.
Und dann kommt in diesem gigantischen Interview mit Tarek und Johannes von Buttlar noch diese Tatsache zum Tragen "Die Realität wird durch Messen verändert". Das ist zwar alles nicht neu, mir gefällt jedoch die Art und Weise, wie es rübergebracht wird sehr gut. Ich wünsche euch ein paar große Erleuchtungen mit diesen spannenden 89 Minuten.

"Erst ab etwa 7 Milliarden Nervenzellen entsteht ein Bewusstsein! Also brauchen wir mindestens 7 Milliarden Menschen, um das Einheitsbewusstsein ausdrücken zu können!"
Wir stehen momentan kurz davor 7 Milliarden Menschen auf der Erde zu haben. Wir stehen kurz vor einem Quantensprung.
 

Eckhart Tolle über Warten und Zeit. Nichts für Zeitgenossen, die nicht warten können
Dauer: 12 Minuten

Wir stehen knapp vor dem Paradies, wir stehen am Eingang zum Garten Eden. Dort werden wir kein Geld mehr brauchen, das uns die Angst vor der Zukunft nimmt. Wenn das Geld endlich wertlos ist, dann werden wir alle Mittel und Wege finden, miteinander umzugehen. Als Übergang empfiehlt sich ein Freigeld mit Negativzins und Bedingungslosem Grundeinkommen. Doch am Ende steht die geldlose Gesellschaft.

Wir kommen aus dem Paradies, wo wir kein Geld gebraucht haben und wir gehen in ein Paradies, wo wir kein Geld mehr brauchen werden. Wir können auf uns selbst vertrauen und brauchen keine Angst vor der Zukunft mehr haben. Wir werden endlich frei sein und brauchen keine Kontrollen mehr. Für unsere Sicherheit sorgen wir alle selbst. Wir brauchen keine Stützen von Außen mehr. Wir sind endlich erwachsen geworden. Der "Sparefroh" kann gehen. -Peter Wurm- 24.09.2011
Hier den ganzen Artikel lesen.

Alle Videos sind aus freien Quellen wie z.B. googlevideo oder youtube. Ich trage keine Verantwortung für deren Inhalt.

Marion Keul


zurück